Power Yoga für Anfänger?

13. Januar 2019 Aus Von admin

Selbstverständlich! Der Name Power Yoga schreckt viele Anfänger ab. Power Yoga ist eine moderne Version des Ashtanga Yoga. Während im klassischen Ashtanga Yoga die Abfolgen vorgegeben sind, werden sie im Power Yoga auf die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst. Die Stunden werden so abwechslungsreicher.

Die Stunden beginnen mit Aufwärmübungen um den Körper auf die Belastung vorzubereiten. Danach werden fliessende Abfolgen von Asanas (Haltungen) also Vinyasas durchgeführt. Grossen Wert wird dabei auf die Atmung gelegt. Durch die Kombination von körperlicher Anstrengung und fliessender Atmung wird der Geist beruhigt. Gegen Ende der Yogastunde werden Asanas länger gehalten, Muskeln gedehnt und Gelenke mobilisiert. Danach werden Körper und Geist in einen Entspannungszustand gebracht. Das Ziel ist, diese mentale Ruhe mit in den Alltag zu nehmen.

Power Yoga kann also auch von Anfängern praktiziert werden. Die Asanas und Vinyasas werden auf verschiedenen Schwierigkeitslevels praktiziert. Yogalehrerinnen nehmen auf den körperlichen Zustand der Teilnehmer Rücksicht und passen gegebenenfalls die Übungen an.